Donnerstag, 7. Januar 2016

[Rezension] Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt - Nicola Yoon

Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt – Nicola Yoon
(gebundene Ausgabe)
 
 
Verlag: Dressler
 
Der Inhalt:
Wenn ihr Leben ein Buch wäre, sagt Madeline, würde sich beim Rückwärtslesen nichts ändern:
Heute ist genau wie gestern und morgen wird sein wie heute. Denn Madeline hat einen seltenen Immundefekt und hat ihr Leben lang nicht das Haus verlassen. Doch dann zieht nebenan ein Junge ein – geheimnisvoll, anziehend und mit Augen so blau wie der Ozean.
Und Madeline weiß plötzlich, sie will alles:
Das ganz große, echte, pulsierende Leben – und sei es nur für einen Tag! Und sie ist bereit dafür alles zu riskieren.
(Klappentext)
 
Lieblingszitat:
„Wir können entweder unsterblich sein oder uns an Berührungen erinnern. Beides ist nicht möglich“
(Du neben mir von Nicola Yoon, Seite 135)
 
Das Fazit:
Ich  bin mal wieder ehrlich (dabei fällt mir ein, wann bin ich das eigentlich nicht? Ich bin immer ehrlich.), der Klappentext liest sich a ganz nett, der hätte mich allerdings nicht alleine überzeugen können. Zum Glück hat dieses Buch eine wirklich wunderschöne Covergestaltung. Das Cover konnte mich also überzeugen, halten wir das schon mal fest.
Natürlich ist das Buch auch im inneren kein einfacher Blocksatz, es finden sich viele Zeichnungen, „Screenshots“ und ähnliches, die der Geschichte ihren Charme gibt. Ich finde es immer nett ein Buch zu lesen, das solche Kleinigkeiten beinhaltet.
Jetzt aber mal zur Geschichte. Die arme Madeline verliebt sich in den Nachbarsjungen und es gibt (fast) unüberwindbare Hürden. Erinnert (mal wieder) an das klassische Romeo und Julia Problem. Und genau das wird auch in 4/5 des Buches beschrieben (sogar mit Show-Down…). Und bis zu diesem Punkt muss ich sagen, fand ich es auch nur mäßig (was vielleicht auch an der Zielgruppe liegt, ich bin schon lange nicht mehr 14…), aber dann kommt ja zum Glück noch das letzte Fünftel des Buches und das hat es wirklich in sich. Ich wurde geflasht (mit der Wende hätte ich überhaupt, nie, niemals gerechnet!).
Ich denke für das Cover und das Ende, bin ich mit dem Buch ganz zufrieden und werde die knappen 17 Euro die das Buch kostet verkraften (Es ist aber auch ein Hingucker!).
 
Die Wertung:
Ich denke jeder weibliche Teenie wird überglücklich mit diesem Buch werden, weil ich persönlich bei der Geschichte „nur“ am Ende auf meine Kosten kann, gibt es 3 von 5 Punkten.
 
(07.01.2016)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen