Sonntag, 20. März 2016

[Rezension] After Forever - Anna Todd

AFTER forever – Anna Todd
(Broschiert)
 

 
Verlag: Heyne
 
Der Inhalt:
Die Verbindung zwischen Tessa und Hardin ist so stark wie nie zuvor. Tessa ist längst nicht mehr das süße Good Girl, das sie einmal war. Und Hardin nicht mehr der unberechenbare Bad Guy, in den sie sich leidenschaftlich verliebt hat. Tessa versteht seine gequälte Seele und weiß, dass nur sie ihn beruhigen kann, wenn er ausrastet. Er braucht sie. Doch als die Vergangenheit sie wieder einholt, wird Tessa klar, dass sie ihn nicht retten kann. Zumindest nicht ohne sich selbst zu opfern…
 
Lieblingszitat:
„Ich will einfach nicht immer und immer wieder ins Dunkel gestoßen werden, und das auch noch von der einzigen Hand, die mir hilft.“
(AFTER forever von Anna Todd, Seite 278)
 
Das Fazit:
„Wer hätte das gedacht!?“
„Und das nach diesem eigentlich miesen dritten Teil!?“
„Also ich nicht!?“
Meine am meisten, mit viel erstaunen, ausgerufenen Sätze (Ja, mein Umfeld war etwas genervt von mir, aber so bin ich halt, teile mich bei Überraschungen gerne mit).
AFTER forever konnte mich wirklich überraschen. Nicht nur was die Handlung anging, sondern auch was die einzelnen Personen in dem Buch anging.
Hardin konnte mich weiterhin überzeugen. Die Autorin hat seine Wandlung durch die viele einzelne Aspekte super fundiert erklärt und zum Glück nicht auf diese „Ich bin jetzt so weil…“-Art, sondern durch viele verschiedene Gedankengänge und Unterhaltungen. In diesem Buch bin auch wieder ein totaler Befürworter der Beschreibung des Geschehens aus mehreren Sichten geworden.
Auch die manchmal etwas nervige Tessa hat mich überzeugt. Besonders dieser AHA-Moment mit Landon unglaublich. Vielleicht nicht in diesem Kontext, aber solche Momente kenne ich. Super gut geschrieben eine meiner liebsten Szenen in der ganzen AFTER-Reihe.
Das Buch hatte auch wieder genau den Schwung, den ich im vorhergehenden Teil etwas vermisst hatte.
Das ganze Buch hat mir gefallen. Und ich würde gerne so viel mehr schreiben, aber dann würde ich richtig viel spoilern und das versuche ich zu vermeiden.
 
Die Wertung:
Also lasst euch gesagt sein, wer durch den dritten Teil entmutigt wurde, atmet durch und schnappt euch den vierten Teil. Er wird euch begeistern, denn der besteht nicht aus einem einzigen öden hin und her. Verdiente 5 von 5 Punkten.
 
(20.03.2016)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen