Sonntag, 22. Mai 2016

[Rezension] Hätte, hätte, Viererkette - Bruno "Günna" Knust

Hätte, hätte, Viererkette: Fußballerisch – Deutsch – Bruno „Günna“ Knust
(gebundene Ausgabe, Rezensionsexemplar)
 
 
 
Verlag: Langenscheidt
 
Der Inhalt:
Der moderne Fußball hat seine eigene Sprache. Mit immer mehr Begriffen, denen sogar die Fachszene oft nur schwer folgen kann.
„Hätte, hätte Viererkette“ erklärt die wichtigsten Ausdrücke. Sie trainieren, sich mediengeschult wie ein Fußballprofi nie mehr in rhetorischen Abseitsfallen verbal zu verdribbeln – denn dieses Buch bringt sie sprachlich auf Ballhöhe: egal ob zu Hause, auf dem Platz, auf Partys, beim Public Viewing oder an den digitalen Stammtischen im Internet.
Jeder Politiker und Konzernchef redet heute in Fußballmetaphern. Reden Sie mit! Denn der moderne Fußball ist viel mehr als nur eine gute Gelegenheit, Bier zu trinken.
(Klappentext)
 
Lieblingszitat:
Der Spieler muss sich im Training anbieten: Im Moment hat er zwei Probleme: rechtes Bein, linkes Bein.“
(Hätte, hätte, Viererkette von Bruno „Günna“ Knust, Seite 126)
 
Das Fazit:
Als ich dieses Buch in den Händen hielt war ich erstmal etwas enttäuscht. Das Buch ist ein kleines Büchlein mit (glücklicherweise) nur 127 Seiten und kommt in gebundener Form daher. Die Größe suggeriert mir: „Nimm mich mit, dann kann ich dir bei Bedarf immer wieder die Abseitsregel erklären!“, aber das gebundene Format schreit: „Ich bin wunderhübsch, stell mich in deinem Regal aus!“. Dann kommt der Preis daher: „Ich bin fast so teuer wie der Transfer eines neuen Spielers!“, mit stolzen 9,99€…
Tja, dann kommen wir mal zum Inhalt: Das Buch ist in 5 Kapitel unterteilt, in diesen werden Themenbezogen die verschiedenen Begriffe ausführlich erklärt. Schade nur, dass manches mit anderen Fußballjargon erklärt wird und es mir dadurch dann wieder erschwert wurde alles nachzuvollziehen.
Genauso wenig konnte ich mich mit den vielen Wortspielen in den Erklärungen anfreunden. Waren vielleicht witzig gemeint, haben aber total Überhand genommen.
Ganz nett fand ich die kleinen „Comics“ und lustigen Einschübe mit Spieleraufstellungen oder Traineraussagen und was er wirklich meint.
Generell ist das Layout sehr gelungen und wirkt durch die verschiedenen Abschnitt in den Kapiteln aufgelockert und abwechslungsreich.
 
Die Wertung:
Ich kann dem kleinen Ratgeber zur Fußballwelt leider nur 2 von 5 Punkten geben. Es gab einige Lacher, aber das war es dann auch. Wahrscheinlich ist das Buch dann doch eher an die Fußballfans gerichtet, die jedem Wortspiel mit Eifer folgen können und so ihr wissen auch wieder fachlich fundiert auffrischen können.
 
(22.05.2016)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen