Dienstag, 7. Juni 2016

[Rezension] Mit dir an meiner Seite - Nicholas Sparks

Mit dir an meiner Seite – Nicholas Sparks
(Taschenbuch)



Verlag: Heyne
Der Inhalt:
Ronnie ist entsetzt: Sie soll die gesamten Sommerferien bei ihrem Vater verbringen, der von der Familie getrennt im langweiligen North Carolina lebt. Die 17-Jährige lässt ihn den Zorn deutlich spüren. Dann aber tritt der junge Will in ihr Leben, und zum ersten Mal verliebt sich Ronnie wirklich und wahrhaftig. Die beiden verleben eine wunderbare Zeit. Gleichzeitig nähert Ronnie sich ihrem Vater wieder an. Doch ein schreckliches Geheimnis droht ihr ganzes Glück zu zerstören.
(Klappentext)

Lieblingszitat:
„Ich vertraue darauf, dass Gott dir die Antwort zeigen wird. Aber du musst wissen, es kann eine Weile dauern, bis man versteht, was Gott einem sagen will. Seine Stimme ist oft nur ein Flüstern, und man muss gut aufpassen, um die Botschaft zu hören. Allerdings kommt es auch vor, dass die Anweisung ganz deutlich vernehmbar ist, so laut wie eine Kirchenglocke.“
(Mit dir an meiner Seite von Nicholas Sparks, Seite 486)

Das Fazit:
Das ist jetzt mein Zweites Nicholas Sparks Buch und ich sehe schon jetzt einige Parallelen. Vielleicht weil es erst mein Zweites Buch ist, störte es mich auch nicht besonders, dass sich die Handlungen der beiden Bücher im groben doch glichen.
Trotz dieser vielen Parallelen fand ich die Geschichte um Marcus und Blaze richtig gut gemacht. Ich finde diese hat einen interessanten Nebenschauplatz dargestellt, die sich sehr angenehm im Hintergrund abgespielt hat.
Ich fand relativ schwer in die Geschichte des Buches hinein, was zum Teil daran lag, dass ich Ronnie nicht leiden konnte. Sie wirkte so eingebildet und nachtragend, was ich einfach nicht nachvollziehen konnte. Ihr Verhalten wird im weiteren Verlauf aufgeklärt und ich konnte mich auch langsam für Ronnie erwärmen und fand sie etwa ab der Hälfte des Buches richtig sympathisch.
Wen ich allerdings sofort in mein Herz geschlossen habe, ist Jonah (Ronnies kleiner Bruder). Er ist unglaublich altklug, beobachtet gerne die Menschen, hat ein riesen großes Herz und irgendwie hat er einen an der Klatsche (positiv gemeint).
Mir haben die ständigen Perspektivwechsel sehr gut gefallen, es ist ja bekannt, dass ich es mag wenn ich nicht nur auf die Gedankenwelt einer Person der Geschichte beschränkt bin.
Alles in allem muss man wirklich sagen, dass Nicholas Sparks Geschichten echt krasse Schnulzen sind. Aber als Buchsnack für zwischendurch eignen sie sich ganz wunderbar.

Die Wertung:
Wegen des langatmigen Einstiegs und der mürrischen Ronnie gibt es 4 von 5 Punkten für „Mit dir an meiner Seite“. Ich freue mich schon auf das nächste Nicholas Sparks Buch, irgendwie fixen die Geschichten total an…

(07.06.2016)

1 Kommentar:

  1. Hi :D

    Nicholas Sparks bringt mich immer wieder richtig zum weinen, deswegen kann ich seine Bücher echt nur lesen, wenn ich in Stimmung bin! :D

    Ich folge dir jetzt übrigens mal! Hast einen echt schönen Blog, da werde ich öfter vorbeischauen! :D

    Liebe Grüße
    Jessi
    http://in-buechern-leben.blogspot.de/

    AntwortenLöschen